Bayerische Orchesterakademie Bayerische Orchesterakademie Bayerische Orchesterakademie Bayerische Orchesterakademie
Newsletter Impressum Benutzerlogin

Der Bayerische Landesjugendchor


Der Bayerische Landesjugendchor führt dreimal im Jahr gemeinsame Arbeitsphasen durch. Ein mehrköpfiges Team aus erfahrenen Chorleitern und Stimmbildnern führt dabei in der Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten von Proben und Stimmtraining den Chor zur Konzertreife.

Die Arbeitsphasen finden in der Regel in der ersten Januarwoche, der zweiten Woche der Osterferien und in der letzten Woche der Sommerferien statt und dauern fünf Tage. Dazu kommt eine kürzere Arbeits- und/oder Konzertphase um Allerheiligen. Durchgeführt werden diese Arbeitsphasen meist in einer der drei Bayerischen Musikakademien. Individuelle Vor- und Nachbereitung der Arbeitsphasen wird als selbstverständlich vorausgesetzt.




Teilnahme:

Die Teilnahme an der Bayerischen Chorakademie steht jungen Leuten im Alter von 17 – 27 Jahren offen, die schon Singpraxis – solistisch oder im Chor – vorweisen können, aber noch kein Musikstudium an einer Musikhochschule oder Fachakademie für Musik begonnen haben.

Zur Aufnahme ist eine gesunde und ausbildungsfähige Sing- und Sprechstimme erforderlich, die in einem Vorsingen geprüft wird. Bei jungen Männerstimmen sollte der Prozess des Stimmwechsels (Mutation) abgeschlossen sein.

Musikalische Kenntnisse auf verschiedenen Gebieten, u.a. im Vom-Blatt-Singen, sollten vorhanden sein. Die Bereitschaft zu regelmäßiger Teilnahme am Arbeitsprogramm wird vorausgesetzt. Für die Singakademie kann man sich nur durch besondere Leistungen im Landesjugendchor und einem speziellen Vorsingen mit Beratung qualifizieren. Die Verweildauer im Landesjugendchor beträgt in der Regel vier Jahre, die in der Singakademie zwei Jahre.






Leitung:

Die Leitung der bayerischen Chorakademie liegt bei Professor Gerd Guglhör (Hochschule für Musik und Theater, München), der dort Stimmphysiologie, chorische Stimmbildung und Ensembleleitung unterrichtet, sowie mehrere Chöre (orpheus-chor-münchen, Bachchor und Bachorchester Fürstenfeldbruck) leitet.

Das Team der Chorakademie umfasst weitere erfahrene Chorleiter, internationale Gastdozenten sowie Stimmbildner, einen Korrepetitor und im  Bedarfsfall einen Lehrer für szenische Ausbildung.







Finanzierung:

Die Bayerische Chorakademie wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst maßgeblich unterstützt. Eine Eigenleistung der Akademieteilnehmer für die Unterbringung und weitergehenden Gesangsunterricht ist vorgesehen.
 
Design und Programmierung:
Artmedia - Agentur moderner Medien