Bayerische Orchesterakademie Bayerische Orchesterakademie Bayerische Orchesterakademie Bayerische Orchesterakademie Bayerische Orchesterakademie Bayerische Orchesterakademie
Newsletter Impressum Benutzerlogin
Drucken
DOWNLOADS

Präsident Thomas Goppel lädt zur Arbeitstagung

04.04.2011

Schulreform, Bologna-Prozess und Globalisierung sind zunächst nur Schlagworte, die für einen grundsätzlichen Wandel der Berufswelt stehen, der jedoch längst in Gang gesetzt ist. Umso dringlicher stellt sich die Frage: Wie sieht die Situation auf dem Arbeitsmarkt der Musikberufe tatsächlich aus? Was muss Jugend heute vermittelt werden, damit sie den Anforderungen von Morgen gerecht wird? Antworten und mögliche Wege diskutieren Experten und Teilnehmer auf der Arbeitstagung des Bayerischen Musikrats am 13. und 14. Mai in der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf.


Im Plenum und in Arbeitskreisen beleuchten sie die im Zuge des Bologna-Prozesses entstandenen Neuerungen und entwickeln Rahmenbedingungen, die erfüllt sein müssen, um die nachwachsende Generation optimal für die veränderten beruflichen Anforderungen in den Bereichen Musikwirtschaft, Musikpädagogik und Konzertwesens auszubilden.

U.a. referieren der Präsident des Deutschen Musikrats, Prof. Martin Maria Krüger, über die „Zukunft der Musikberufe – Herausforderung an die Ausbildung“, der Präsident der Hochschule für Musik Nürnberg, Prof. Martin Ulrich, über die „Berufliche Spitzenausbildung an den bayerischen Musikhochschulen – eine aktuelle Bestandsaufnahme“ und der Direktor der Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen, Ernst Oestreicher, über die „Studienvorbereitung – der Schlüssel zum Musikberuf?“.

In anschließenden Arbeitskreisen erarbeiten Experten gemeinsam mit Teilnehmern entscheidende Kriterien zur Zukunft der Künstlerischen Berufe im Konzertwesen (Leitung Hansjörg Albrecht, künstlerischer Leiter Münchener Bach-Chor und -Orchester), zur Zukunft der Musikpädagogischen Berufe (Leitung Prof. Dr. Wolfgang Pfeiffer, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg), zur Zukunft der Berufe in Musikwirtschaft, Medien und Management (Leitung Fritz Lauterbach, BR Multimedia Programm und Hochschule für Musik und Theater München) sowie „Neue Einsatzbereiche für Musikfachkräfte mit staatlicher Ausbildung / Anerkennung aus Musikschulen und Verbänden“ (Leitung MR Michael Weidenhiller, Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus und Christiane Franke, Projektleitung Netzwerk Musik in Bayern).

Zeitgemäße Anforderungen an die berufliche Musikausbildung in Bayern beleuchtet eine Parlamentsrunde mit Josef Pschierer CSU, Dr. Linus Förster SDP, Brigitte Meyer FDP, Prof. Dr. Michael Piazolo Freie Wähler und Dr. Sepp Dürr Bündnis 90 / Die Grünen in der abschließenden Podiumsdiskussion.

Anmeldung und ausführliches Programm: siehe Download oben.

Am 13. und 14. Mai 2011 kommen Experten in die Bayerische Musikakademie nach Marktoberdorf, um über die Zukunft der Musikberufe zu beraten.
 
Design und Programmierung:
Artmedia - Agentur moderner Medien